Aktualisiert: Das deutsche Gesundheitssystem verstehen: Teil 1

Struktur, Akteure und Ordnungsrahmen: Historie und jüngste Entwicklung

Referent(en)

Gesamt-Überblick über den Aufbau des deutschen Gesundheitssystems, Teilbereiche und Entscheidungswege und Funktionsweise der Selbstverwaltung.

Beschreibung

Uwe K. Preusker, der versierte Kenner des deutschen Gesundheitssystems durch seine über 40-jährige Erfahrung in verschiedenen Funktionen im deutschen Gesundheitssystem, bietet als Einstieg einen kurzen Gesamt-Überblick über Aufbau und Struktur des deutschen Gesundheitssystems „in a nutshell“. Anschließend werden die wichtigsten Teilbereiche und Entscheidungswege dargestellt und Aufbau sowie Funktionsweise der Selbstverwaltung – einer Besonderheit des deutschen Gesundheitssystems im Vergleich zu nahezu allen anderen Ländern – erörtert. In diesem Zusammenhang wird auch der Gesundheitsfonds und der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich dargestellt. Anschließend wird die Entwicklung der Reformgesetzgebung und damit des gesamten Gesundheitssystems seit dem Beginn der Kostendämpfungsgesetze 1977 bis hin zu den neuesten Reformgesetzen – z. B. GKV-Versorgungsstärkungsgesetz, KHSG und PsychVV-Gesetzt – behandelt.

Die Folien stehen nach dem Kauf zum Download zur Verfügung.

Stand: 2017

Inhalt

Kapitel 1
Das deutsche Gesundheitssystem "in a nutshell"
Dauer: 22:09 Minuten
Kapitel 2
Überblick über die Teilbereiche des deutschen Gesundheitssystems; Funktionsweise und Bedeutung der Selbstverwaltung
Dauer: 47:16 Minuten
Kapitel 3
Kurze Historie der zentralen Gesundheitsreformgesetze seit 1977
Dauer: 55:06 Minuten

Demo

Publikation zum Thema

Wie funktioniert eigentlich das deutsche Gesundheitssystem, wie ist es historisch entstanden und vor allem: Wie ist es heute konkret aufgebaut? Uwe Preusker nutzt seine über dreißigjährige berufliche Erfahrung in der Gesundheitsbranche, um diese Fragen kompetent und verständlich für jeden zu beantworten.

Wer sich im Rahmen seiner Ausbildung, seines Studiums oder seiner Berufstätigkeit mit dem deutschen Gesundheitssystem beschäftigt, stellt schnell fest: Hier geht es um ein außerordentlich komplexes Geflecht unterschiedlicher Subsysteme, die teilweise noch unterschiedlicheren Gesetzen gehorchen. Der Mix aus staatlichen Regelungskompetenzen und Selbstverwaltungsbefugnissen, aus Freiberuflichkeit und bürokratischer Regelungsdichte, aus freiem Unternehmertum und körperschaftlicher Verfassung dürfte in dieser Form einmalig auf der Welt sein – und damit auch komplex und schwer verständlich. 

Genau hier soll dieses Buch helfen. Dabei stellt es nicht nur das deutsche Gesundheitssystem in seiner aktuellen Verfassung dar – es leistet zusätzlich die Einordnung in die sich entwickelnde Gesundheitswirtschaft. 

Mit der 2. Auflage ist eine komplette Überarbeitung und Aktualisierung des Buches erfolgt. Dabei sind die zentralen Veränderungen durch das Krankenhausfinanzierungsreformgesetz 2009 berücksichtigt. Ganz aktuell sind außerdem die wesentlichen Veränderungen durch das GKV-Versorgungstrukturgesetz (GKV-VStG) eingearbeitet.