OP-Management Grundlagen

Prof. Thomas Busse erläutert anschaulich und praxisnah die wichtigsten Grundlagen für ein gelungenes OP-Management.

Referent(en)

Prof. Thomas Busse erläutert anschaulich und praxisnah die wichtigsten Grundlagen für ein gelungenes OP-Management.

Beschreibung

In seiner einstündigen Videoschulung zu den Grundlagen des OP-Managements geht Prof. Thomas Busse auf die Kernpunkte des OP-Managements ein. Das OP-Management ist ein geeignetes Instrument, um dem stetig steigenden Kostendruck auf den OP-Bereich zu begegnen – dafür muss es allerdings allgemein akzeptiert sein. Und diese Akzeptanz steht und fällt vom ersten Tag an mit der Wertigkeit, die dem OP-Management von der Unternehmensführung gegeben wird.

Busse fokussiert seine Schulung auf fünf Kernbereiche:

  • die Organisationsstruktur des OP-Managements,
  • das unabdingbar notwendige, für alle Mitarbeiter verbindliche OP-Statut,
  • die Implementierung eines funktionierenden und aussagekräftigen OP-Reportings,
  • die Vorbereitung und Durchführung der regelmäßigen OP-Konferenz sowie
  • die strategische Bedeutung des OP-Managements und die Möglichkeiten, die dieses für die Unternehmensführung bietet.

Der Referent ist Autor des bereits in 5. Auflage erscheinenden Buches „OP-Management Grundlagen“ und bringt seine langjährige Erfahrung in der Beratung von Krankenhäusern, insbesondere zum Thema OP-Management, ein.

Die Schulung richtet sich an Ärzte, Chirurgen, OP-Manager, Leitende OP-Schwestern und Pfleger und das Krankenhausmanagement.

Stand: 2015

Hinweis: Käufer des Buches „OP-Management Grundlagen“ haben automatisch einen kostenlosen Zugang zur Schulung.

Inhalt

Teil I
OP-Management
Dauer: 59:13

Demo

Referent(en)

Inhalt

Teil I
Mit den Thumbnails können Sie durch die Präsentation navigieren:

Publikation zum Thema

Der OP ist einer der wichtigsten Bereiche eines Krankenhauses. Dies liegt u. a. daran, dass er bis zu 45 Prozent zur Wertschöpfung eines Krankenhauses beiträgt. Im OP arbeiten unterschiedlichste Berufsgruppen auf engstem Raum unter hoher Anspannung zusammen, er ist sehr kapitalintensiv und Fehler haben meist eine sehr große Auswirkung auf das gesamte Krankenhaus.
Umso wichtiger ist es, dass das OP-Management für einen reibungslosen Ablauf im OP sorgt.
Zahlreiche neue Anforderungen im Hinblick auf die Struktur der Aufbauorganisation, die Gestaltung des Workflows oder das Qualitäts- bzw. Personalmanagement stellen die Mitarbeiter im OP vor hohe Herausforderungen.

Das nun bereits in fünfter Auflage erscheinende Buch von Thomas Busse unterstützt bei der Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgabe. Das Buch ist klar gegliedert und ermöglicht dem Leser einen guten Überblick über die Aufgaben des OP-Managements, die komplexe Organisation des OP-Bereichs sowie das OP-Tagesmanagement.

Es behandelt u. a. die Themenbereiche

  • OP Aufbau- und Ablauforganisation als Managementgrundlage
  • Fragen der Materialwirtschaft und Logistik
  • Wertigkeit der OP-Dokumentation
  • Anreizsysteme zur Mitarbeitermotivation
  • Einsatzoptionen von DV-Applikationen zur Unterstützung des OP-Managements

Neben der Aktualisierung und Überarbeitung der bisherigen Inhalte beschäftigt sich die 5. Auflage zusätzlich mit den Themenstellungen des Qualitäts- und Risikomanagements, der Unternehmenskultur und der Marketinganforderungen an einen OP-Bereich. Neu ergänzt wird die 5. Auflage durch eine Zusammenstellung relevanter Begrifflichkeiten aus allen Bereichen des OP-Managements und deren Zuordnung zu praxisbezogenen Beispielen.