Direkt zum Inhalt

2. Dialog-Offensive Diabetes Digital: Zukunft Diabetesversorgung – digital, integrativ, präventiv

Melden Sie sich hier kostenlos zu unserer Live-Veranstaltung an.
Datenschutz & Informationspflicht. Wir, die medhochzwei Verlag GmbH, Alte Eppelheimer Str. 42/1, 69115 Heidelberg, info@medhochzwei-verlag.de, verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail, Anschrift, Telefonnummer) aufgrund Ihrer Kontaktanfrage und zur Beantwortung Ihrer Nachricht. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Anfrage, bzw. im Falle, dass ein Unternehmen oder eine Institution anfragt, eine Interessensabwägung entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. f) EUDSGVO. Für die Zusendung der Informationen speichern wir Ihre Daten in Outlook sowie in unserem CMS (Pimcore). Eine sonstige Übermittlung, z. B. in andere Länder, findet nicht statt. Die Daten werden für die Dauer entsprechend Ihrer Anfrage gespeichert. Sie haben das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sowie ein Recht auf Widerruf einer Einwilligung. Nehmen Sie in diesen Fällen am besten über E-Mail, info@medhochzwei-verlag.de, Kontakt zu uns auf. Sie erhalten nach Eingang umgehend eine Rückmeldung. Stellen Sie die Daten nicht bereit, ist eine Beantwortung Ihrer Anfrage nicht möglich. Ihnen steht, sofern Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie über datenschutz@medhochzwei-verlag.de.

Demnächst on Demand verfügbar!

Die rasante Entwicklung der Digitalisierung und der damit verbundenen Hightech-Tools können in Zukunft die Diabetesversorgung enorm verbessern. Das Potential dieser Entwicklung kommt nicht nur der Versorgung von Menschen mit Diabetes zugute. Es verbessert auch im Sinne der wissenschaftlich anerkannten Zielstellungen die Integration der Versorgungssteuerung zwischen Patienten, Haus- und Fachärzten sowie der Pflege. Welche Perspektiven sich dabei für Patienten, Ärzte und Industrie ergeben, wollen wir in unserer 2. Dialog-Offensive Diabetes Digital am 20.4.2021 von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr erörtern. Dafür stehen uns namhafte und erfahrene Repräsentanten des Systems in einer Videokonferenz zur Verfügung. Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein. 

Folgende Fragestellungen sind uns dabei wichtig:

  • Was kennzeichnet eine klassische Diabetikerkarriere und wie wird man ihr heute begegnen müssen?
  • Wird die Diabetes-Technologie zu mehr Integration, der an der Versorgung von Menschen mit Diabetes Beteiligten, beitragen?
  • Kann durch Digitalisierung auch die Diabetes Prävention effektiver werden? Wird die Bekämpfung und Therapie des Diabetes dadurch optimiert?
  • Kommt einer regelhaften, vielleicht konsiliarischen Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten unter den gegebenen technischen Rahmenbedingungen eine besondere Bedeutung bei?
  • Was bedeutet das für die Perspektive der Krankenkassen, der Patientinnen und Patienten und der Rolle der Industrie?

Gesprächspartner unserer Dialog-Offensive Diabetesdigital sind:

  • Thomas Ballast, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK
  • Dr. med. Jens Kröger, Vorsitzender von Diabetes.de
  • Ingrid Dänschel, Vorstandsmitglied Deutscher Hausärzteverband
  • Dr. rer. oec. Dipl. Math. Klaus-D. Warz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Diabetes Föderation
  • Dr. Christian Goeke, Director Market Access, Abbott Diabetes Care

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gern können Sie sich über über das oben stehende Formular anmelden.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung von Abbott und Welt der Krankenversicherung.

            Logo Abbott                               Logo_WeltDerKrankenversicherung

Technische Voraussetzungen
Die Online-Konferenz findet über unsere medhochzwei-Online-Akademie statt. Melden Sie sich gleich an. Sie erhalten im Anschluss Ihren Zugangslink zur Konferenz am 20.04.2021.
Um an der der Online-Konferenz teilzunehmen, wird ein Rechner oder ein mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung benötigt.