Referenten

Prof. Dr. Boris Augurzky

Prof. Dr. Boris Augurzky leitet den Kompetenzbereich Gesundheit am RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen. Seine Forschungsinteressen liegen auf angewandten ökonometrischen Fragestellungen im Bereich der Gesundheitsökonomie. Schwerpunkte liegen auf dem stationären Gesundheitssektor, auf Fragen zur Reformierung des Gesundheitssystems und auf der Evaluation von Politikmaßnahmen. Unter anderem ist er Autor des Krankenhaus Rating Reports sowie des Reha und Pflegeheim Rating Reports. Seit 2007 ist er zusätzlich Geschäftsführer der Institute for Health Care Business (hcb) GmbH und seit 2014 Geschäftsführer der Stiftung Münch.

 

Dieter Best (Jahrgang 1949) ist als Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in Ludwigshafen mit einer verhaltenstherapeutischen Praxis niedergelassen. Herr Best ist stellvertretender Bundesvorsitzender der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV), Mitglied der Vertretersammlung und des Beratenden Fachausschusses Psychotherapie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz.

Zudem ist er Mitglied der Delegiertenversammlung der Bundespsychotherapeutenkammer und Gebührenordnungsbeauftragter des Vorstandes der Bundespsychotherapeutenkammer.

Prof. Thomas Busse ist geschäftsführender Direktor des ZGWR (Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht) an der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS) und leitet dort den Masterstudiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement. Er ist zudem Senior Consultant einer Unternehmensberatung, aktuell in viele OP-Reorganisationsprojekte in Kliniken involviert und lehrt das Thema OP-Management als Gastdozent an der FHS St. Gallen sowie der Donau-Universität in Krems. Auch ist er als stellv. Sprecher im Arbeitskreis OP-Effizienz engagiert und Initiator des OP-Barometers Pflege.

 

Juliane Hecke

Management Consultant, zeb/rolfes.schierenbeck.associates, Münster. Seit 2011 bei zeb/ im Bereich Health Care tätig. Themen- und Beratungsschwerpunkte sind Controlling und Reporting, Steuerung im neuen Entgeltsystem Psychiatrie/Psychosomatik, Reorganisation von Gesundheitseinrichtungen einschl. Prozessmanagement im Finanzbereich.

 

Dr. Christian Heitmann

Partner Bereich Health Care, zeb/rolfes.schierenbeck.associates, Münster. Seit 2002 bei zeb/ tätig, ab 2010 Übernahme der Gesamtverantwortung für alle Aktivitäten im Gesundheitssektor mit Fokus auf Krankenhäuser und Krankenhausträger. Themen- und Beratungsschwerpunkte sind Krankenhaus(konzern-)steuerung, Reorganisationen im Finanzbereich, Entwicklung von adressatengerechten Berichtssystemen, Strukturierung von großen Investitionsfinanzierungen sowie ganzheitliches Risikomanagement.

 

Dipl.-Psych. Maria Konnikova

Dipl.-Psych. Maria Konnikova ist Psychologische Psychotherapeutin und seit 2012 zunächst in eigener Privatpraxis in Berlin niedergelassen. Im Februar 2016 hat Frau Konnikova die kassenärztliche Zulassung für tiefenpsychologisch fundierte Gruppen- und Einzeltherapie erhalten. Sie ist Mitglied im Landesvorstand Berlin der DPtV, dort ist sie für die Beratung von Kollegen und Kolleginnen in der Kostenerstattung, in Privatpraxen und bei der Kassenzulassung zuständig.

Dirk Lauscher

Diplom-Betriebswirt (FH) Dirk Lauscher studierte von 2003 bis 2008 Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Trier und an der Grande École „École des Mines d‘Albi-Carmaux“ in Frankreich. Seine Diplomarbeit verfasste er über die Implementierung einer Kostenträgerrechnung im Krankenhaus gemäß den Vorgaben der InEK-Kalkulation. Nach dem Studium absolvierte er das Traineeprogramm der europäischen Union am europäischen Rechnungshof in Luxemburg und in Brüssel. Hier beschäftigte er sich mit dem Aufbau von Auditmöglichkeiten im Bereich der Cross Compliance. Nach einer weiteren Station in der internationalen Wirtschaftsprüfung, übernahm er von 2009 bis 2013 die Abteilungsleitung Controlling eines Krankenhauses der Regelversorgung. In dieser Zeit absolvierter er auch das Zertifikatsstudium zum Gesundheitscontroller (GSRN). Seit 2013 ist er akademischer Mitarbeiter an der DHBW Mannheim im Bereich des Studiengangs „BWL-Gesundheitsmanagement“ und promoviert zeitgleich an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal über europäische Krankenhauscontrollingsysteme.

 

Dr. Christian Lüdke

Jahrgang 1960, Geschäftsführer der TERAPON Consulting GmbH

Approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Verhaltenstherapie, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie.

Studium der katholischen Theologie und Sport. Promotion in Erziehungswissenschaften, Soziologie und Sportmedizin. War mehrere Jahre psychologischer Ausbilder von Spezialeinheiten der Polizei in NRW und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität zu Köln, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psycho¬therapie. Autor von „Wenn die Seele brennt. Mit eigener Kraft aus der Krise“ und „Der kleine Samurai Mio Mio Mausebär. Gemeinsam stark gegen Kinderängste“. Mitglied der Rotary International. Glücklich verheiratet seit 1997. Lebt mit Frau und zwei Töchtern in Lünen und Köln.

 

Prof. Dr. Björn Maier

1993–1998 Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Mannheim; 1999–2001 Promotion an der Universität zu Köln am Seminar für Allgemeine BWL/OR; 2001 Gründung der ITIC GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter bis 2008; 2008 Professur und Studiendekan an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Bereich: BWL – Gesundheitsmanagement; 2010 Studiengangleiter Zertifikatsstudiengang und MBA Programm: Gesundheitsmanagement und -controlling an der GSRN gGmbH. Er ist Vorsitzender des DVKC e. V.

 

Seit 2009 ist Dr. Moeck als Rechtsanwalt in der auf das Gesundheitsrecht spezialisierten Sozietät D+B Rechtsanwälte Partnerschaft mbB tätig, seit 2014 ist er Assoziierter Partner der Sozietät. Promotion zum Dr. iur. in Berlin 2012. Er ist Fachanwalt für Medizinrecht seit 2014.