Direkt zum Inhalt

DRG-System 2022 – Richtig kodieren in der Kardiologie und Angiologie

Live-Veranstaltung am 19.01.2022 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Im praxisorientierten Live-Seminar werden die wichtigen Veränderungen für die Kardiologie und Angiologie im DRG-System 2022 vorgestellt und mögliche Stolpersteine für die Kodierung kardiologischer und angiologischer Fälle aufgezeigt.
Die Referenten geben Tipps zur korrekten Verschlüsselung der Fälle und liefern Beispiele aus der Praxis unter Berücksichtigung der aktuellen FoKa- und MDK- Empfehlungen.

Inhalte des Seminars sind:

  • allgemeine Veränderungen im DRG-System (Überblick)
  • Veränderungen der DKR
  • Veränderungen der CC-Matrix
  • Änderungen Kardiologie [ NUB und Zusatzentgelte 2022 | ICD-10 | OPS | AOP]
  • Änderungen Angiologie [NUB und Zusatzentgelte 2022 | ICD-10 | OPS | AOP]
  • DRG-Verschiebungen von Leistungen der Kardiologie [Herzkatheter | Devices | Ablationen]
  • DRG-Verschiebungen von Leistungen der Angiologie [Katheterinterventionen}
  • budgetäre Auswirkungen / Erlösdifferenz 2022 von interventionellen ECMO, IABP & Co bei kardiologischen Kernleistungen und Fällen ein- vs. zweizeitiger Leistungserbringung kardiologischer Kernleistungen
  • häufige Kodierprobleme [ Definition Infarkt | Niereninsuffizienz | Ulcus cruris | abgebrochene Prozeduren im Katheter]

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Ärztinnen und Ärzte in kardiologischen  Einrichtungen und Abteilungen, Medizin-Controller/-innen, DRG-Beauftragte und Klinische Kodierfachkräfte. Ebenso geeignet ist das Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Medizinischen Diensten und Kostenträgern, die mit der Prüfung der Kodierung betraut sind.

Prof. Dr. med. Lutz Frankenstein ist Oberarzt und ärztlicher DRG-Koordinator der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg, Innere Medizin III (Kardiologie, Pneumologie und Angiologie), Vorsitzender des Ausschusses DRG des Ständigen Ausschusses Qualität-/Leistungsbewertung in der Kardiologie der DGK, Mitglied des Kuratoriums für Fragen der Klassifikation im Gesundheitswesen (KKG) beim Bundesministerium für Gesundheit, Vertreter der DGK in der ständigen DRG-Fachkommission der Bundesärztekammer und der AWMF. Außerdem ist er Autor des DRG-Lehrbuches „DRG kodieren Schritt für Schritt“ und der Kodierleitfäden Angiologie und Kardiologie.

PD Dr. med. Tobias Täger ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie und ärztlicher DRG-Beauftragter der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg, Innere Medizin III (Kardiologie, Pneumologie und Angiologie). Er ist zertifizierter Medical Controller und verfügt über profunde Erfahrung in der Kodierung komplexer Fälle des gesamten kardiovaskulären Spektrums. Er ist zudem Autor der Kodierleitfäden Angiologie und Kardiologie.Banner1Banner